„Nur die Harten komm´ in Garten“

Ein Bericht von Guido Bruch

das 2. Einhand Wintertraining in dem noch jungen Jahr stand unter dem Motto     „Nur die harten komm´ in Garten“.     Bei 2-3°C Aussentemperatur , 6-7°C Wassertemperatur , böigen 3-4 Bft aus West, fanden leider nur zwei Aerosegler den Weg zum Wintertraining. Ohne großen Aufwand, wurden die beiden Segler von mir mit dem E-Boot des YCS begleitet. Es standen Halsenachten um vorhandene Bojen und peilen der Startlineie auf dem Trainingsprogramm. Danach wurden noch etliche 1 min Starts durchgeführt, um das zeitgerechte heranfahren an die Startline zu üben. Zuletzt der optimale Wendewinkel beim Wenden geprüft. Dabei lag der Fokus darauf, keine Fahrt zu verlieren oder durch zu starkes abfallen auf dem neuen  Bug eine Kenterung zu riskieren. Nach 2,5 Std. Wassertraining waren sowohl Segler als auch Trainer durchgefroren, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.  

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.