Training 2.Advent

Von den Segelbedingungen her wohl das beste Wetter der bisherigen Wintertrainings.
Nach kurzem Briefing im Jugendraum ging es pünktlich wie immer um 12:00 aufs Wasser.

Warmfahren mit Wendenacht und Halsenacht. Anschließend wurden die Tonnen dazu genutzt, die vorher besprochenen Tonnenrundungsmanöver zu trainieren. Es kam besonders auf das schnelle Handling mit der Schot an, bei gleichzeitigem Kurswechsel von Amtwind auf Raumschots und wieder Amwind, um genau auf der Layline an der Tonne rauszukommen. Also drei Sachen auf einmal, beidhandiges schoten,
Kurswechsel und damit Änderung des Gewichtstrimm und die Orientierung im Raum, Layline treffen direkt zur Tonne.

Später konnten wir den schnellen E-Kat dazu nutzen den Trimm auf Kreuz und Downwind zu verbessern.
Dazu sind wir mehrere Starts mit einem längeren Up-and Down gefahren.

Viele weitere Fotos und Videos gibt es auf genau den Seiten.
Noch zweimal trainieren und dann ist Weihnachten…. Bis nächsten Sonntag.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.